Aktionen

17.06. Aktionstag

Profite mit unserer Gesundheit? Nicht mit uns!

Wir haben ALLE ein Recht auf eine menschenwürdige Behandlung und gute Arbeitsbedingungen!

Am 17. Juni sollte die Gesundheitsminister*innenkonferenz in Berlin stattfinden. Nun ist der Termin verschoben. Nach dem Motto „Ihr habt nichts zu bereden? Wir haben eine ganze Menge zu sagen!“ werden wir an diesem Tag unsere Forderungen nach einem solidarischen Gesundheitswesen in einem Sprechchor lautstark an die Politik richten. Dazu gehören unter anderem:

  • Die sofortige Erfüllung aller Forderungen des Corona Krankenhauspaktes
  • Gute Bezahlung, Anerkennung und geschlechtergerechte Verteilung von Pflege- und Sorgearbeit, ob privat oder professionell, statt Zementierung als Frauen – und Familienaufgabe!
  • Eine Verbesserung der Gesundheitsausbildung und der Arbeitsbedingungen für Gesundheitsprofessionelle weltweit statt Abwerbung von Fachkräften und Illegalisierung von Pflegekräften in privaten Haushalten!

Letztes Jahr haben wir den olympischen Brief übergeben, aber wenn die Politik nicht lesen kann, bekommt sie es jetzt zu hören. Der Sprechchor am Tag der Pflegenden am 12. Mai war die Generalprobe – diesmal kommt der Sprechchor 2.0*. Anreisen werden wir gemeinsam ab 16 Uhr von verschiedenen Krankenhausstandorten in Berlin:

16.00 Uhr Fahrradkorsos „Support your local hospital workers“ – Kohle für Krankenhäuser statt für Kraftwerke

Charité Campus Mitte – Invalidenpark

Klinikum am Urban – Urbanhafen

Vivantes Klinikum Friedrichshain – Haupteingang Landsberger Allee

 

17.00 Uhr Gemeinsame Kundgebung:Ihr habt nichts zu bereden? Wir haben eine Menge zu sagen!“

Gesundheitssenat Berlin – Oranienstraße 106, Ecke alte Jakobstraße

Wir rufen alle Beschäftigte im Gesundheitswesen, pflegende Angehörige und Engagierte auf, sich verantwortungsbewusst zu beteiligen und mit Abstand zu demonstrieren. Wir wollen kein Klatschen, wir wollen solidarische Unterstützung für unsere Forderungen!!

Wir sind laut, bis ihr uns zuhört!

 

Erklär- und Übungsvideo zur Sprechperformance:

 

 

12.05. – Tag der Pflegenden

Am 12.05., dem Tag der Pflegenden, waren wir in Berlin vor dem Bundesministerium für Gesundheit und haben mehr Zeit und Geld für Pflegende, die Abschaffung der DRGs und die Vergesellschaftung des Gesundheitswesens gefordert. Hier gibt es die Pressemitteilung, hier die Presseschau.